Fest der Religionen

Relifest2Die Schüler der Gustav-Walle-Mittelschule bemerken, dass es viele Glaubensrichtungen gibt. So entstand der Gedanke, allen Jugendlichen der GWS mehr Informationen über die verschiedenen Religionen an der GWS anzubieten.

ReliFest03 ReliFest02 ReliFest04 ReliFest05 ReliFest06

 

Ausgangspunkt war im vergangenen Jahr eine Information für die Eltern der fünften Klassen über die verschiedenen Glaubensrichtungen, die in den Klassen vertreten sind. Daraus entstand die Idee eine Übersicht über die an der GWS vertretenen Religionen allen Schülern zu ermöglichen.

Relifest4

In der Woche vom 11. – 15.07.2016 unterrichteten die Multiplikatoren, die verschiedenen Klassen in Kleingruppen. Dabei fanden die Schüler Unterstützung mit Material aus dem Würzburger Kilianeum und dem evangelischen Dekanat. Zudem engagierte sich Fr. Fleischmann (Schulsozialarbeit) und Fr. Wisniewski.

Mit viel Engagement und Interesse wurden Schüler gesucht und gefunden, die von ihrer eigenen Glaubensrichtung erzählen und informieren konnten.
Diese ließen sich zu Multiplikatoren ausbilden.

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen einer Gruppenunterweisung erklärten die Multis ihre jeweilige Religion mit Schaubildern, typischen Symbolen und Gegenständen. Dies geschah in „freier Rede“ und mit großer Selbstständigkeit. So verfolgten sie das Ziel wichtige und zentrale Aussagen zu übermitteln und so mehr Verständnis zu entwickeln. Im Hintergrund stand der Gedanke falsche Vorstellungen bzw. Vorurteile abzubauen.

ReliFest08Die Schüler empfanden die Peer-Vorträge als sehr entspannt, interessant und kurzweilig. So konnten alle teilnehmenden Schüler jeweils am Ende ein Quiz in Teamarbeit lösen.

 

Als Fazit stellten die Schüler für das allgemeine Verhalten die
Goldene Regel fest:

„Was du nicht willst, dass man dir tut, das füge keinem anderen zu.“

oder

„All‘ das, was du von anderen erwartest, das tu‘ für sie.“


schuleohnerassismus Medienreferenzschule